+49 (0)176 100 74 094 geschichte@opt1.de

Mit dem 900 °C Gasgrill Ottos O.F.B. zum perfekten Steak

Düsseldorf – „Fleisch ain’t no Firlefanz“: unter diesem Motto setzt das Düsseldorfer Startup und Familienunternehmen Otto Wilde Grillers neue Maßstäbe beim Grillen. Ihre erste Mission: die Entwicklung eines Grills für das perfekte Steak. Die Lösung: Ottos Over-Fired Broiler – kurz der O.F.B. Dieser Oberhitze-Gasgrill erreicht Temperaturen von über 900 °C und bietet damit in wenigen Minuten Grillzeit eine Steakqualität wie sie sonst nur in den besten Steakhäusern der Welt zu finden ist.

Die hohen Temperaturen sorgen aufgrund der sogenannten Maillard Reaktion für eine knusprig-karamellisierte Kruste, während das Fleisch innen saftig und zart bleibt. Der O.F.B. wurde von den Otto Wilde Grillers eigenständig entwickelt und wird komplett in Deutschland gefertigt. Für das extrem funktionale und zugleich elegant-innovative Produktdesign wurde der Grill für den German Design Award 2018 nominiert. 

Besser grillen – die Produkteigenschaften von Ottos O.F.B.

Kernstück von Ottos O.F.B. sind zwei Infrarot-Gasbrenner, die ihre Wärme von oben auf die Fleischoberfläche abstrahlen, sodass sich die hohe Temperatur gleichmäßig auf dem Fleisch auswirkt – anders als bei der klassischen Unterhitze, wo eine gleichmäßige Garung oftmals durch herunterfallende Fetttropfen und Fleischsäfte beeinträchtigt wird. Der geräumige Grillrost bietet Platz für alle gängigen Steak Cuts, auch für große Cuts wie z.B. Porterhouse oder Tomahawk Steak oder mehrere Steaks gleichzeitig. Die beiden Brenner lassen sich stufenlos und einzeln regeln. Dadurch ist Ottos O.F.B. sehr vielseitig einsetzbar und es können auch Gerichte wie Fisch, Pizza oder Gemüse darauf zubereitet werden. Die Höhe des herausnehmbaren Grillrosts kann bequem und flexibel über einen außen am Gerät platzierten Hebel verstellt werden. Nach dem Grillen kann das Oberteil von Ottos O.F.B. mit den Brennern mit wenigen Handgriffen abgenommen werden, sodass der Garraum besonders einfach und schnell gereinigt werden kann. Denn das Grillen soll ja Spaß machen.

Otto Wilde Grillers – ein Düsseldorfer Familienstartup

Die Otto Wilde Grillers sind ein junges Düsseldorfer Familienunternehmen. Die Gründer Julia, Nils, Alex und Otto sind nicht nur durch eine große Leidenschaft für Grillen und gutes Essen, sondern auch familiär verbunden: Julia ist Nils Schwägerin, Nils ist wiederum der Sohn von Otto, der auch Julias Schwiegervater ist und Alex ist Nils bester Freund aus Studienzeiten. 

Die Idee zu Ottos O.F.B. kam den vier Gründern an einem gemeinsamen Grillabend. Ihnen schwebte ein Grill vor, mit dem jedes Mal das perfekte Steak gelingt, der genug Platz auch für große Cuts bietet und der sich einfach reinigen lässt. Also ist Ingenieur Otto tätig geworden und aus der Steak-Idee wurde ein erster Prototyp. Mit diesem Prototyp haben die Otto Wilde Grillers im April 2016 eine Kickstarter Kampagne gestartet, bei der sie innerhalb von nur vier Wochen ihr Kampagnenziel mehr als verdreifacht und international verkauft haben. 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Seit November 2016 wird Ottos O.F.B. europaweit und in den USA über den eigenen Webshop sowie über ausgewählte Händler vertrieben. Und das ist nur der Anfang, denn der O.F.B. ist das erste Produkt in der geplanten Reihe weiterer Spezialgrills. 

Die Gründer von Otto Wilde Grillers

Otto Wilde Grillers ist eine generationenübergreifende Familienunternehmung und die Gründer bringen nicht nur Strategieberatungs- und Startup-Erfahrung, sondern darüber hinaus auch umfassendes technisches Know-How mit. Hier die vier Gründer im Kurzportrait: 

  • Julia Wilde hat nach ihrem geisteswissenschaftlichen Bachelorstudium in Bonn/Florenz Management an der Università Bocconi in Mailand studiert. Danach hat sie vier Jahre lang als Beraterin bei Bain & Company gearbeitet. Julia und ihr Schwager Nils kennen sich bereits aus Schulzeiten. In dem von Männern geprägten Grill und BBQ Markt ist Julia als weibliche Gründerin eine absolute Ausnahme.
  • Alexander Luik hat nach seinem Studium an der WHU Otto Beisheim School of Management und der FU Berlin/HEC Paris zuvor Springlane, Europas größten Online- Küchenhändler, mit gegründet und aufgebaut. 
  • Nils Wilde hat zusammen mit Alexander an der WHU Otto Beisheim School of Management studiert und nach seinem MPA an der Columbia University in New York ebenfalls Springlane mit gegründet, bevor er zwei Jahre als Berater für die Boston Consulting Group gearbeitet hat.
  • Otto Wilde ist der technische Kopf hinter Ottos O.F.B. und Nils Vater und Julias Schwiegervater. Otto Wilde hat jahrzehntelange Produktentwicklungserfahrung als Ingenieur und hat bis Dezember 2015 den Bergbauzulieferer Maschinenfabrik Glückauf als Geschäftsführer geleitet. Seine vielseitige technische Expertise bringt er nun bei Otto Wilde Grillers ein. 

Pressekontakt:

Julia Wilde

Otto Wilde Grillers GmbH

julia.wilde@ottowilde.de

Tel.: 0179-3221967